Hier findest du unsere Empfehlungen für die Einrichtung und Verwendung des Stages Leistungsmessers mit einem Garmin Edge 1000.


Vorwort: Die Einstellung des Hauptgeräts kann die Qualität der von deinem Stages Power Meter erfassten Daten beeinflussen. Dies sind die empfohlenen Einstellungen, die von Stages Power Meter-Mitarbeitern und Athleten verwendet werden. Wir haben auch bekannte Probleme mit diesem speziellen Hauptgerät sowie unsere besten Empfehlungen zur Lösung dieser Probleme zusammengestellt.


INHALT


Koppeln des Edge 1000 mit dem Stages Leistungsmesser 

Nullrückstellung eines Leistungsmessers mit dem Garmin Edge 1000

Empfehlung zur Einstellung der Datenerfassung

Aktualisiere die Firmware deines Garmin Edge 1000

Bekannte Probleme mit dem Garmin Edge 1000 bei der Erfassung und Anzeige von Leistungsdaten

 


Anweisungen des Herstellers:


Garmin Edge 1000 Benutzerhandbuch - Englisch


Allgemeine Einrichtungsempfehlungen:


Überblick: Diese Empfehlungen stammen aus unserem täglichen Gebrauch des Garmin Edge 1000 Hauptgeräts. Es handelt sich um unsere besten Empfehlungen, um die bestmögliche Datenerfassung mit dem Hauptgerät zu erzielen und die Wahrscheinlichkeit von Daten- und Verbindungsverlusten zwischen dem Stages Power Meter und dem Hauptgerät des Garmin Edge 1000 zu minimieren.


Wichtige Bereiche: Koppeln nach Bestätigung der ANT+-ID, Einstellen der Datenerfassung auf einmal pro Sekunde und Aktualisieren der Firmware des Hauptgeräts


Koppeln des Edge 1000 mit dem Stages Power Meter:


Um deinen Stages Power Meter als Sensor hinzuzufügen, folge diesem Touchscreen-Tastenweg auf deinem Edge 1000:


MENÜ > Einstellungen > Sensoren > Sensor hinzufügen > POWER > Wenn die ANT+ ID angezeigt wird, die mit dem Aufkleber auf Ihrem Leistungsmesser übereinstimmt, aktiviere das Kontrollkästchen > Hinzufügen


Wenn dein Sensor nicht aktiv ist, kannst du ihn dennoch hinzufügen, indem du die Taste + in der unteren rechten Ecke auswählst und die ANT+ ID (mit vorangestellten Nullen) in das Tastenfeld eingibst. 


Beachte, dass die Sensoren auf deinem Edge 1000 in einem Sensorpool platziert sind. Wenn du mehrere Leistungsmesser besitzt, achte bitte darauf, dass der richtige Leistungsmesser angeschlossen ist, wenn du eine Fahrt beginnst, damit deine Daten aufgezeichnet werden können. Du kannst deinen Sensor auch auswählen und ihm einen Namen geben, um die ANT+ ID mit einem bestimmten Fahrrad- oder Kurbelmodell zu verknüpfen.


Nullstellung eines Leistungsmessers mit dem Garmin Edge 1000:


Du musst deinen Stages -Leistungsmesser nach der Installation auf Null zurücksetzen. Wir empfehlen, den Nullabgleich einmal pro Woche vorzunehmen, um die Messwerte mit maximaler Konsistenz zu erhalten.


So führst du mit dem Edge 1000 eine Nullstellung durch:


Drehe den Stages Leistungsmesser um eine volle Umdrehung, um das Messgerät aufzuwecken, und stellen dann die Kurbelgarnitur senkrecht.


Die Funktion "Calibrate" (Kalibrieren) und "Zero Reset" (Nullstellung) findest du über diesen Tastenweg:


Drücke das Symbol "Werkzeuge" (Schraubendreher und Schraubenschlüssel auf dem Hauptbildschirm) > Sensoren > Leistung > Kalibrieren. Das Hauptgerät des Garmin Edge 1000 gibt dann einen Nullrückstellungswert (Kalibrierung) von 890 +/- 50 Zählern zurück.


Abkürzung: Der Edge 1000 bietet auch eine Verknüpfung zur Kalibrierung des Leistungsmessers in der Statusleiste. Wische vom oberen Bildschirmrand nach unten, und wähle im Menü der Statusleiste die Option "Kalibrieren". 


Garmin-Fehlercodes:

0 - Sensor nicht mehr aktiv. Aktiviere die Kurbel und verbinde sie mit dem Garmin, und versuche dann erneut, die Kalibrierung durchzuführen.

1, 2 - Versuche die Kalibrierung erneut. Wenn dieser Fehler weiterhin besteht, eröffne bitte ein Support-Ticket bei Stages Cycling oder Stages Cycling Europe.

32 - Fehler bei der Kurbelstellung. Drehe die Kurbel in die vertikale Position und versuche die Kalibrierung erneut.


Empfehlung für die Einstellung der Datenerfassung:


Aufzeichnung im Sekundentakt. Das Hauptgerät des Garmin Edge 1000 verfügt über zwei Datenaufzeichnungsoptionen (Smart Recording und 1 Sek.). Bei der Funktion "Smart Recording" werden Datenpakete gezielt verworfen, wenn die Informationen gleich aussehen, um Speicherplatz zu sparen. Wir empfehlen auf jeden Fall die Aufzeichnung im Sekundentakt und häufigeres Herunterladen.


Um die sekundengenaue Aufzeichnung einzustellen, gehe folgendermaßen vor:


Drücke das Symbol "Werkzeuge" (Schraubenzieher und Schraubenschlüssel auf dem Hauptbildschirm) > System > Datenaufzeichnung > Aufzeichnungsintervall > 1 Sekunde


Wenn du dich in diesem Bildschirm der Datenaufzeichnung befindest, solltest du auch die Option "Nullen einbeziehen" oder "Nullen nicht einbeziehen" für deine Kadenz- und Leistungsmittelwerte wählen. Dies ist eine persönliche Vorliebe für dich, aber bedenke, dass diese Einstellungen einen großen Einfluss auf die durchschnittlichen Leistungs- und Trittfrequenzwerte während deiner Fahrt haben können. 


Aktualisiere die Firmware des Garmin Edge 1000:


Genauso wie wir in regelmäßigen Abständen verbesserte Leistungen durch Firmware-Updates für den Stages-Leistungsmesser anbieten, arbeitet auch Garmin hart daran, Verbesserungen und Fehlerbehebungen in seinen Geräten durch Firmware-Updates vorzunehmen, von denen sich viele auf die Fähigkeit des Geräts auswirken können, Informationen von deinem Leistungssensor aufzuzeichnen und anzuzeigen. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend, die Firmware deines Garmin-Hauptgeräts regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren.


So aktualisierst du die Firmware deines Hauptgeräts:


Garmin WebUpdater herunterladen


Schließe das Gerät an den PC an und folge den Anweisungen in der Anwendung Garmin Web Updater.


Bekannte Probleme mit dem Garmin Edge 1000, wenn er zur Erfassung und Anzeige von Leistungsdaten verwendet wird:


ANT+-Signalunterbrechung aufgrund von Ausrichtung, Verkleidung, Wasser, Masse des Fahrers oder RF-Interferenz


Ursache: Der Stages Leistungsmesser sendet ein Signal aus, das Entfernungen von 3 bis 5 überbrücken kann, solange das Empfangsradio richtig ausgerichtet ist. Wenn du das Hauptgerät in der Tasche oder am Handgelenk tragen oder es in einer Aerohülle oder hinter einer Wasserflasche montierst, kann dies zu Signalstörungen und Datenverlust führen. Auch die Nähe zu anderen elektronischen Geräten kann zu HF-Interferenzen führen. 

Auswirkung: Signalabbrüche und Datenverluste.

Lösung: Stelle sicher, dass sich das Garmin-Hauptgerät im Freien befindet und eine einigermaßen freie Sichtlinie zum Stages Power Meter hat. Vermeide die Positionierung anderer elektronischer und drahtloser Geräte zwischen dem Edge 1000 und dem Leistungssensor, da dies die Fähigkeit des Hauptgeräts, das Signal des Leistungssensors zu empfangen, beeinträchtigen kann. 

Weitere Empfehlungen: Verwende keine am Lenker montierten Kombihalterungen für Trinkflasche und Hauptgerät. Decke die Vorderseite des Garmin-Hauptgeräts nicht mit Kunststoff, Kohlefaser oder anderem Material ab.


Firmware-Fehler, der während des Pedalierens zeitweise 0 W anzeigt


Ursache: In bestimmten Versionen gibt es Firmware-Fehler, die dazu führen, dass beim Treten der Pedale zeitweise Werte von 0 angezeigt werden.

Auswirkung: Niedrigere Durchschnittsleistung als normal

Lösung: Aktualisiere das Edge 1000-Gerät auf die aktuellste Firmware; versuche außerdem, Bluetooth auf dem Edge 1000 zu deaktivieren, um zu sehen, ob dies die Leistung verbessert. 

Weitere Empfehlungen: Es empfiehlt sich, einmal pro Monat zu prüfen, ob eine neue Firmware für das Garmin-Hauptgerät und den Stages-Leistungsmesser vorliegt.


Firmware-Fehler, der dazu führt, dass alle ANT+-Sensoren ausfallen oder keine ANT+-Sensoren gefunden werden können


Ursache: Firmware-Fehler in älteren Firmware-Versionen, die dazu führen können, dass zuvor gekoppelte Sensoren nach einer Radpause oder zu Beginn einer neuen Fahrt nicht mehr verbunden werden.

Auswirkung: Keine Leistungsaufzeichnung während der Fahrt, keine Möglichkeit, den Sensor zu koppeln oder zu kalibrieren, oder keine Leistungsdaten nach einem Stopp während der Fahrt.

Lösung: Aktualisiere den Edge 1000 mit Garmin Express oder der Garmin Mobile App auf die neueste Firmware.


Probleme beim Auffinden des Sensors, wenn die Fahrt vor der Kopplung gestartet wird


Ursache: Wenn die Fahrt gestartet wird, bevor der Leistungssensor gekoppelt ist, findet der Edge 1000 den Sensor nicht oder bricht die Verbindung zum Sensor wiederholt ab.

Auswirkung: Keine Leistungsdaten oder erhebliche Einbrüche bei den Leistungsdaten.

Lösung: Drehe den Stages Leistungsmesser vor Beginn der Fahrt, und stelle sicher, dass er vom Edge 1000 erkannt wird, bevor du die Fahrt mit der Starttaste beginnst. 


Weitere Fragen?


Wenn du noch weitere Fragen zum Einrichten deines neuen Leistungsmessers hast, kannst du gerne ein Support-Ticket bei Stages Cycling oder Stages Cycling Europe eröffnen.